Barnim-Cup Elektro

Barnim-Cup (Elektro) - Saison 2017/18

Im folgenden sind die vorläufig geplanten Reglements für die Läufe zum Barnim-Cup (Elektro) in der Saison 2017/18 beschrieben. Bei allen anderen Rennserien (Markenpokalen, SM-Läufe) gelten die jeweils gültigen Reglements.

Stand: 27.11.2017

Achtung: LiPo-Akkus dürfen an der Rennstrecke grundsätzlich nur mit Balancer und in einem handelsüblichen LiPo-Sack geladen werden. Lipo-Akkus dürfen nur im Hardcase verwendet werden. Der Herstelleraufdruck muß vollständig lesbar sein. Akkus zweifelhafter Qualität oder Herkunft sowie beschädigte Akkus können von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Die zulässige Ladeschlußspannung von 8,40V darf auf keinen Fall überschritten werden. Es gilt das Meßgerät der Rennleitung. Überschreiten der Ladeschlußspannung führt zur Disqualifikation. Lipo-Akkus dürfen nicht zusätzlich beheizt werden. Nichteinhaltung dieser Vorschriften führt zum Ausschluss von der Veranstaltung.


1:10 Tourenwagen Hobby, EG10 Hobby


1:10 Tourenwagen Sport, EG10 Sport


1:10 Tourenwagen Rookie, EG10 Rookie

Steht einem Neueinsteiger kein exakt dem Reglement entsprechendes Fahrzeug zur Verfügung, sind Abweichungen bitte rechtzeitig - am besten natürlich bei der Nennung - der Rennleitung mitzuteilen und können bei nicht relevanten Teilen ausnahmsweise genehmigt werden.

1:10 Offroad Buggy 2WD und 4WD
entsprechend  DMC ORE2WD und ORE4WD

Hervorstehende Kanten an den Fahrzeugen, wie z.B. die Dämpferbrücken, sind durch einen zusätzlichen Schutz zu entschärfen.

1:12 Glattbahn
entsprechend  DMC EA, EB und EC

alle 1:12 Glattbahn-Fahrzeuge gemäß DMC-Reglement EA, EB und EC, gemeinsame Wertung

 

Drucken